Wochenangebote

Jede Woche bieten wir Ihnen andere Qualitätsprodukte aus Kleve zu günstigen Preisen.

zu den Angeboten

made-in-kleve t

Made in Kleve

Erfahren Sie was es für uns heißt, "Made in Kleve" zu sein!

weiterlesen

Umfangreicher Partyservice

Bereits ab 10 Personen bekommen Sie bei uns Buffets welche Ihre Gäste begeistern werden!

zu Quartier-Catering wechseln

Du suchst noch einen Ausbildungsplatz? Dann bist du hier genau richtig, denn wir suchen dich! Wir bilden jedes Jahr mindestens eine(n) Fleischer(in) und eine(n) Fleischeifachverkäufer(in) aus. Damit sind wir der größte Ausbilder im Kreis Kleve/Geldern im Fleischerhandwerk. Hier erfährst du alles über den Beruf eines Fleischers(m/w) und eines Fleischereifachverkäufers(m/w) bei der Metzgerei Quartier.

Fleischer(m/w)

Schweinehälften schleppen, Kälber schlachten- Fleischer war lange Zeit ein echter Knochenjob. Diese Zeiten sind Geschichte. Was früher ohne Muskelkraft undenkbar war, wird heute auf Knopfdruck von hochmodernen Maschinen und Computern erledigt. Frauen als Fleischerinnen sind daher keine Seltenheit. Berufsbild und Anforderungen haben sich im Laufe der letzten Jahre stark gewandelt. Heute stehen kreative (Dienstleistungs-)Aufgaben wie Einkauf und Auswahl des Rohmaterials sowie dessen Verarbeitung im Vordergrund. Das reicht von der Herstellung traditioneller Fleisch- und Wurstspezialitäten bis hin zur Entwicklung neuer Rezepturen und eigener Spezialitäten. Gerade die Kombination von handwerklicher Arbeit und schöpferischen Ideen machen diesen Beruf so interessant.

Aufgaben

Die Aufgaben eines Fleischers sind vielfältig und abwechslungsreich. Die dreijährige Ausbildungszeit (Beginn jeweils 01.08.) umfasst die betriebliche Ausbildung sowie Berufsschule und überbetriebliche Lehrgänge.

Die betriebliche Ausbildung ist der größte Teil der Ausbildung. Hier eignest du dir Fähigkeiten in folgenden Bereichen an:

  • Lebensmittelkunde und Ernährung, Umweltschutz
  • Lagerhaltung von Rohstoffen und Zutaten
  • Tierkörpern und Fleischteilen
  • Fleischzerlegung
  • Zubereitung von Fleisch- und Wurstspezialitäten
  • Kochkenntnisse
  • Herstellung von Feinkost
  • Lebensmittelrechtliche Vorschriften
  • Hygiene, Sicherheit und Kontrolle

In der Berufsschule, die du im 1. Ausbildungsjahr 1,5 mal pro Woche besuchst (Montags und jeden 2ten Donnerstag), im 2. und 3. Ausbildungsjahr nur noch 1 mal pro Woche (Dienstags bzw. Freitags), bekommst du die nötigen theoretischen Kenntnisse beigebracht. Dabei findest du folgende Fächer auf deinem Stundenplan: Deutsch, Politik, Wirtschaft, Mathematik, Sport und Technologie. Die einzelnen Fächer werden sich aber von denen, die du aus der Schule kennst, unterscheiden. So werden sich alle Fächer auf den Beruf Fleischer beziehen.

Die überbetrieblichen Lehrgänge finden im Frischezentrum in Essen statt. Hier lernst du viele interessante Dinge, die auch über die „normale“ Berufsschule hinaus gehen. Ein überbetrieblicher Lehrgang dauert 5 Tage (Mo-Fr). Insgesamt finden 4 ÜBLs in der 3-jährigen Ausbildung statt.

Wie auch in jedem anderen Ausbildungsberuf, zählen Ausbildungsnachweise zu deinen Aufgaben. Bei uns schreiben die Auszubildenden Tagesberichte. Hier berichtest du kurz(!) , was du am Tag gelernt hast. Zusätzlich sind wöchentlich ein paar Fachfragen zu lösen. Die Ausbildungsnachweise benötigst du am Ende der Ausbildung, um zur Gesellenprüfung zugelassen zu werden.

Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten in unserer Metzgerei sind wie folgt:

  • Montags - Freitags 04.00 Uhr - 12.00 Uhr
  • jeden 2. Samstag 04.00 Uhr - ca. 09.00 Uhr

Täglich um 8.00 Uhr gibt es eine Frühstückspause. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden, wobei die Zeit, die du in der Schule verbringst, natürlich mit zählt.

Du siehst: Als Fleischer fängst du früh an, dafür bist du allerdings auch früh zu Hause und hast Zeit für deine Hobbies. Je nachdem wie alt du bist, können die Arbeitszeiten abweichen.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung steigt von Jahr zu Jahr. Im 1. Ausbildungsjahr verdienst du bei uns 500,00 € brutto, im 2. Ausbildungsjahr ca. 600,00 € brutto und im 3. Ausbildungsjahr schließlich 700,00 € brutto. Ein Verdienst der sich sehen lassen kann!

Weiterbildungsmöglichkeiten

Danach stehen dir viele Möglichkeiten für die weitere Karriere offen:

  • Selbstständige/r Fleischermeister/-in
  • Verkaufs- oder Filialleiter/-in
  • Betriebswirt/-in
  • Fachbereichsleiter/-in für Fleisch- und Wurstwaren
  • Fachlehrer/-in
  • Fleischtechniker/-in
  • Lebensmitteltechnologe/-technologin

benötigte Qualifikation

Zwar spielen Maschinen im Fleischerhandwerk eine immer größere Rolle, doch kann auch in Zukunft nicht auf Handarbeit verzichtet werden. Wichtig sind ein guter Geschmacks- und Geruchssinn, technisches Geschick und Organisationstalent. Ferner solltest du kreativ sein. Ein Praktikum in unserer Branche ist immer von Vorteil. So merkst du schnell, ob dieser Beruf für dich in Frage kommt oder nicht.

Bewerbung

Du kannst dir vorstellen eine Ausbildung oder ein Praktikum bei uns zu machen? Dann bewerbe dich unter folgender Adresse:

Metzgerei Quartier GmbH

Hoffmannallee 117

47533 Kleve

Deine Bewerbung sollte aus einem Bewerbungsschreiben (in dem du dich näher vorstellst), Lebenslauf, Foto und Kopien der letzten Schulzeugnisse/ Praktika/ Ausbildung bestehen. Noch Fragen? Dann klicke hier.


 

 

Fleischereifachverkäufer(m/w)

Aufgaben

Die Aufgaben eines Fleischereifachverkäufers (m/w) sind sehr abwechslungsreich. Die dreijährige Ausbildung (Beginn jeweils 01.08) besteht zum größten Teil aus der betrieblichen Ausbildung. Theoretische Kenntnisse wirst du dir in der Berufsschule und den überbetrieblichen Lehrgängen aneignen. Besondere Schwerpunkte werden gesetzt auf:

  • Fachgerechter Umgang mit Fleisch
  • Herstellung von Spezialitäten und Salaten
  • Lebensmittelkunde und Ernährung
  • Kaufmännische, kalkulatorische Kenntnisse
  • Warenpräsentation
  • Dekoration
  • Organisation, Abwicklung von Veranstaltungen
  • Verkauf, Beratung, Service
  • Herstellung von Convenienceprodukten
  • Werbung, Verkaufsförderung, Marketing

In der Berufsschule, die du im 1. Ausbildungsjahr 1,5 mal pro Woche besuchst (Montags und jeden 2ten Donnerstag), im 2. und 3. Ausbildungsjahr nur noch 1 mal pro Woche (Dienstags bzw. Mittwochs), bekommst du die nötigen theoretischen Kenntnisse beigebracht. Dabei findest du folgende Fächer auf deinem Stundenplan: Deutsch, Politik, Wirtschaft, Mathematik, Sport und Technologie. Die einzelnen Fächer werden sich aber von denen, die du aus der Schule kennst, unterscheiden. So werden sich alle Fächer auf den Beruf Fleischeifachverkäufer(m/w) beziehen.

Die überbetrieblichen Lehrgänge finden im Frischezentrum in Essen statt. Hier lernst du viele interessante Dinge, die auch über die „normale“ Berufsschule hinausgehen. Ein überbetrieblicher Lehrgang dauert 5 Tage (Mo-Fr). Insgesamt finden 3 ÜBLs in der 3-jährigen Ausbildung statt.

Wie auch in jedem anderen Ausbildungsberuf, zählen Ausbildungsnachweise zu deinen Aufgaben. Bei uns schreiben die Auszubildenden Tagesberichte. Hier beschreibst du kurz(!), was du am Tag gelernt hast. Zusätzlich sind wöchentlich ein paar Fachfragen zu lösen. Die Ausbildungsnachweise benötigst du am Ende der Ausbildung, um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden.

Arbeitszeiten

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden, wobei die Zeit, die du in der Schule verbrinst, als Arbeitszeit zählt.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung steigt von Jahr zu Jahr. Im 1. Ausbildungsjahr verdienst du bei uns  500,00 € brutto, im 2. Ausbildungsjahr 600,00 € brutto und im 3. Ausbildungsjahr schließlich 700,00 € brutto. Ein Verdienst der sich sehen lassen kann!

Weiterbildungsmöglichkeiten

Im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen und Seminaren kann man sich weiterbilden und eine leitende Stellung erwerben, zum Beispiel als

  • Verkaufs- oder Filialleiter/-in
  • Fachlehrer/-in
  • Fachbereichsleiter/-in für Fleisch und Wurstwaren
  • leitende/r Mitarbeiter/-in in einem Cateringunternehmen

benötigte Qualifikation

Du solltest teamorientiert sein, auf Menschen zugehen und gerne mit ihnen arbeiten können und wollen. Denn eine der wichtigsten Eigenschaften ist das Enfühlungsvermögen gegenüber dem Kunden und ihren Wünschen. Kompetentes und überzeugendes Beraten und Verkaufen bekommst du beigebracht.

Schließlich ist ein gepflegtes und freundliches Auftreten die Grundvoraussetzung für den Erfolg in diesem abwechslungsreichen Beruf. Ein Praktikum ist auch hier von Vorteil. So kannst du feststellen, ob der Beruf Fleischereifachverkäufer(m/w) für dich in Frage kommt.

Bewerbung

Du kannst dir vorstellen eine Ausbildung oder ein Praktikum bei uns zu machen? Dann bewerbe dich unter folgender Adresse:

Metzgerei Quartier GmbH

Hoffmannallee 117

47533 Kleve

Deine Bewerbung sollte aus einem Bewerbungsschreiben (in dem du dich näher vorstellst), Lebenslauf, Foto und Kopien der letzten Schulzeugnisse/ Praktika/ Ausbildung bestehen. Noch Fragen? Dann klicke hier.

Diese Woche im Angebot

Rindergulasch

von Meisterhand geschnitten

100g 1,19 Euro

Unsere Weihnachtspost ist da

Mittagstisch (CurryQ)


Heute:

Erbsensuppe mit Knackwürstchen

  • 4.90 Euro

Spaghetti Bolognese

  • 4.90 Euro

Morgen:

Rinderroulade mit Salzkartoffeln und Blumenkohl

  • 7.50 Euro

Metzger-Schaschlik, kleine Pommes, Mayo und Beilagensalat

  • 8.60 Euro

Montag, 18.12.17:

Cordon Bleu vom Schwein mit herzhafter Jus, Kartoffelgratin und Farmerssalat

  • 6.90 Euro

Nudeln mit Gulasch

  • 5.50 Euro
 


kompletten Speiseplan anzeigen...

Geben Sie uns ein Feedback

Sie waren kürzlich in einer unserer Filialen? Helfen Sie uns und geben Sie uns ein Feedback!

zum Feedbackformular

nach oben